02.08.2011: Verkehrsunfall – Fahrzeug abgetaucht

Zu einem ungewöhnlichem Einsatz ist die Feuerwehr Gescher gerufen worden. Als Meldung bekam sie das Stichwort Verkehrsunfall, Person eingeklemmt. Vor Ort stellte Sie dann fest, dass die Person glücklicherweise bereits befreit war, das Auto jedoch erst einmal nicht direkt zu erreichen war. Es schwamm nämlich mittig im Berktelteich am Rodelberg. Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug und zog es mit der Seilwinde ans Ufer. Der Abschleppdienst hob das Fahrzeug dann aus dem Teich heraus. Glücklicherweise liefen keine Betriebsstoffe aus, so dass die Feuerwehr nach der Bergung des Fahrzeuges wieder abrücken konnte.

Die Person kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Wie das Fahrzeug in den Teich gelandet ist blieb zunächst unklar, da keine Fahrspuren vom Mühlengrund direkt zum Teich führten und muß durch die Polizei noch geklärt werden.

Einsatzstichwort: VU Person eingeklemmt
Zeitpunkt der Alarmierung: 15:40 Uhr
Einsatzstelle: Mühlengrund/Berkelteich Rodelberg
Dauer des Einsatzes: ca. 1,5 Std.
Anzahl Einsatzkräfte: 21 Personen
Einsatzleitung: M. Sundrum
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: LF16/12-1 ‚Feuer‘; LF16/12-2 ‚Hilfe‘

Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW
Weitere Einsatzkräfte: DRK Rettungsdienst, Notarzt, DRK Ortsverein, Polizei, Ordnungsamt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.