03.09.2017: 4 Gruppen absolvieren Leistungsnachweis in Ottenstein

Beim diesjährigen Leistungsnachweis der Feuerwehren des Kreises Borken war die Feuewehr Gescher mit 4 Gruppen unter insgesamt 74 Gruppen in Ahaus-Ottenstein vertreten.  So waren die Feuerwehrmitglieder bei einem Löschangriff, bei Knoten und Stichen, einem Staffellauf sowie einem Fragebogen gefordert. Die Feuerwehr Gescher war mit 4 Gruppen vertreten (3 Gruppen aus Gescher teilweise mit Kameraden aus Hochmoor gefüllt sowie 1 komplette Gruppe aus Hochmoor).

Der Leistungsnachweis beginnt zunächst mit der Auslosung. So stehen die einzelnen Positionen und somit Aufgaben der einzelnen Gruppenmitglieder bis auf dem Gruppenführer und dem Maschinisten vorab nicht fest, sondern werden erst direkt vor dem Nachweis gezogen. Der diesjährige Löschangriff musste mit einer Wasserentnahme aus einer offenen Wasserentnahmestelle und einer Brandbekämpfung mit 3 Strahlrohren auf Schnelligkeit und Fehlerfreiheit aufgebaut werden.

Eine weitere feuerwehrpraktische Station waren die Knoten und Stiche. Hier wurden drei feuerwehrtypische Knoten gefordert.

Beim Fragenteil musste jedes Gruppenmitglied 3 Fragen aus dem Bereich Feuerwehr und Politik richtig beantworten.

Zuletzt stand dann noch ein Staffellauf an, bei dem jedes Gruppenmitglied eine Laufstrecke zu absolvieren hatte. Zusätzlich mussten von drei Gruppenmitgliedern jeweils ein Hindernis bewältigt werden. Dies waren ein Kriechtunnel, eine Wand sowie ein Schwebebalken.

Alle Gruppen in Gescher absolvierten den diesjährigen Leistungsnachweis mit Erfolg. Davon überzeugten sich u.a. vor Ort auch der Leiter der Feuerwehr Christian Nolte, der Bürgermeister Thomas Kerkhoff sowie die erste Beigeordnete Kerstin Uphues.

Im nächsten Jahr findet diese größte Feuerwehrveranstaltung des Kreises Borken am ersten Septemberwochenende im Stadtteil Hochmoor statt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.