03.10.2014: DRK und Feuerwehr stellt Streckenposten für Giro

Der Münsterlandgiro führte dieses Jahr erneut durch Gescher.  Die Absicherung der Strecke an über 40 Stationen übernahm dabei das DRK Gescher u. Legden und die Feuerwehr Gescher jeweils unterstützt durch das Jugendrotkreuz und Jugendfeuerwehr mit mehr als 60 Helfern. Bereits um 9 Uhr traf man sich am Gerätehaus. Dort wurden zunächst die einzelnen Stationen eingeteilt und die letzten Informationen ausgetauscht bevor die einzelnen Stationen bezogen wurden. Zeitgleich richtete der Kreis Borken mit dem Einsatzleitwagen 2 die Gesamtfeuerwehreinsatzleitung des Giros im Kreis Borken am Feuerwehrgerätehaus in Gescher ein. Für den Moderator am Rathaus wurde der Teleskopmast in Stellung gebracht. Dann hieß es für die Streckenposten die Straßen zu sperren sobald das Jedermannrennen sowie die Profis insgesamt dreimal Gescher passierten. Die Helfer bedankten sich bei dem überwiegenden Verständis der Verkehrsteilnehmer für Ihre Wartezeiten und zu fahrenden Umleitungen. Dennoch mussten sich auch einige Kameraden mit uneinsichtigen Verkehrsteilnehmern auseinandersetzen. Schöne Momente erlebten die Kameraden aber auch, die teilweise von den am Straßenrand feiernden Gescheraner mit Getränken und Essen versorgt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.