04.01.2014: Löschzugversammlung Hochmoor

Zur alljährlichen Löschzugversammlung traf sich der Löschzug Hochmoor am 04.01.2014.  Dirk Lütkenhaus begrüßte neben den anwesenden Kameraden auch die Wehrführung mit Christian Nolte sowie den stellvertretenden Bürgermeister Herrn Schültingkemper der die Stadt Gescher bei der Versammlung vertratt. Für das vergangene Jahr mit Umbau und Jubiläum bedankte er sich bei seinen Kameraden für das eingebrachte Engagement.

Es folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen durch Dirk Lütkenhaus für die aktive Einsatzmannschaft, Bernd Kloster für die Jugendgruppe und Willi Lütkenhaus für die Altersabteilung.

Mitglieder:
Der Löschzug Hochmoor ist mit 27 aktiven Mitgliedern ins Berichtsjahr gestartet.
Durch 1 Austritt und 2 Übergänge in die Alters- und Ehrenabteilung, 2 Übernahmen aus der
JFw und 1 „Überläufer“ aus Gescher besteht der Löschzug zur Zeit aus:
27 aktive Mitglieder (Durchschnittsalter: ca. 32 Jahre)
Dienstgrade:
– 2x Feuerwehrmann-Anwärter (FmA)
– 6x Feuerwehrmann (Fm)
– 2x Oberfeuerwehrmann (Ofm)
– 9x Unterbrandmeister (Ubm)
– 2x Brandmeister (Bm)
– 3x Oberbrandmeister (Obm)
– 1x Hauptbrandmeister (Hbm)
– 2x Brandinspektor (BI)
Ausbildung:
17 x Führerscheinklasse 2 (neu C bzw. CE)
19 x Kameraden mit Maschinisten-Ausbildung
23 x Kameraden sind Atemschutzgeräteträger, davon sind derzeit 17 Kameraden tauglich.
10 Kamerad sind in der Ehrenabteilung

Einsätze:
Einsatztechnisch war es sehr ruhig im letzten Jahr, sieht man von dem Unwettereinsatz am
20.06.2013 ab. Alleine 63 Alarmierungen in Hochmoor,  davon 29 Einsätze bei denen man auch tätig werden mußte.
58 Alarmierungen mit ca. 468 Stunden Einsatzzeit
15 x der komplette Löschzug (2012 waren es 21)
Einsätze nur kompletter LZ:
Feuer: 4 Einsätze
Verkehrsunfall: 0 Einsätze
Hilfeleistung: 9 Einsätze
Unwetter: 2 Einsätze (beide am 20.06.2013)
Fehlalarm: 0 Brandmeldeanlage
Brandsicherheitswachen: 1x Fa. Ruthmann (Oktoberfest)
42 x die ELW-Schleife (2012 waren es 26),
davon aber schon: 16 x BMA (d. h. Einsatzfahrt abgebrochen oder vor Ort wieder direkt
wieder umgedreht)
Ausbildung:
Lehrgänge 2013:
12 Kameraden besuchen dieses Jahr 18 Lehrgänge bzw. Seminare
(1 x Truppmann (F I), 1 x FIII Vorbereitung, 1x Brandmeister (FIII), 3 x TH, 2 x TH-Wald, 3 x Seminare für Führungskräfte, 3 x Atemschutzgeräteträger (AGT) , 1 x Sprechfunker, 1x 1. Hilfe Fortbildung, 1x Maschninist, 1x Jungendwart)

Anschließend folgten die Grußworte. Der Stadtbrandinspektor Christian Nolte wünscht allen Kameraden des Löschzuges ein frohes Neues Jahr und bedankt sich für die Zusammenarbeit in 2013. Auch wenn das ereignisreiche Jahr 2013 mit Umbau Gerätehaus und 50. Jährige Jubiläum nun rum sei, könne man in 2014 nicht von einem ruhigeren Jahr ausgehen, denn seiner Meinung nach könne man da bei der Feuerwehr nicht pauschal von ausgehen. Dass die beiden Löschzüge aus Gescher und Hochmoor als eine Feuerwehr noch mehr zusammengewachsen sind, siehe man daran, dass Stefan Thesseling als vorübergehender stellvertretender Löschzugführer in Hochmoor sehr gut aufgenommen und akzeptiert wird.

Anschließend begrüßte Herr Schültingkemper alle Anwesenden und fügte hinzu, dass er die Frauen vermisse um Ihnen dafür zu danken, dass sie das ein oder andere mal auf Ihre Männer verzichten müssen. Weiterhin übermittelte er die besten Grüße vom Bürgermeister und Rat. Er freue sich sehr bei der Versammlung dabei sein zu dürfen.
Er betonte das die Menschen in Gescher froh sein können, so eine Mannschaft bei der Feuerwehr zu haben. Kameraden die unter Rückstellung ihrer eigenen Interessen und selbstlos ihren Dienst bei der freiwilligen Feuerwehr verrichten sei nicht selbstverständlich. Das verdiene Respekt und Anerkennung fügte er hinzu, und bedankte sich für das bisher geleistete bei den Kameraden.

Dan folgten die Beförderungen und Ehrungen durch Christian Nolte. Phillip Hölter wird als Doppelläufer (Jugendfeuerwehr und aktive Feuerwehr) in die aktive Wehr aufgenommen. Andre Kemper wurde zum Feuerwehrmann befördert. Anschließend wurden Daniel Elbert und Bernd Kloster zu Oberfeuerwehrmänner befördert. Zudem erhielt Bernd Kloster nach dem Besuch der Jugendleiterlehrgangs die Ernennung zum Jugendwart. Nach 3 erfolgreichen Teilnahmen am Leistungsnachweises erhielt Bernd Kloster auch noch das Leistungsabzeichen der Stufe Silber, für die erstmalige Teilnahme erhielten Carsten Ross und Andre Kemper das Leistungsabzeichen in Bronze.

Anschließend folgte der Kassenbericht sowie einige Abstimmungen bevor die Sitzung langsam ausklang.

20140104-LZ-Hoch-Versammlung04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.