04.08.2011: Neue Fahrzeuge in Dienst gestellt

sk. Gescher. Im wahrsten Sinne des Wortes wurden am Donnerstag zwei neue Fahrzeuge der Freiwillige Feuerwehr gesegnet: nicht nur mit Weihwasser sondern auch mit himmlischen Nass. Die Feuerwehr konnte einen Einsatzleitwagen (ELW) und ein Löschgruppenfahrzeug (LF-20-10) in Dienst stellen.

Damit ist die Freiw. Feuerwehr Gescher zur Zeit, unter der Berücksichtigung dass im vergangenen Jahr ein Hubrettungsfahrzeug beschafft werden konnte, bestens aufgestellt.

In Reih und Glied waren die „Roten Autos“ aufgestellt. Stadtbrandinspektor Christian Nolte fühlte sich als „routiniert was Fahrzeugübergaben anbetrifft“. „Dazu trägt auch stets unser Spielmannszug bei!“

Als ein „Highlight“ bezeichnete Kreisbrandmeister (KBM) Johannes Thesing (Heiden) die Fahrzeugübergabe und bescheinigte der Stadt Gescher vorausschauende Weitsicht. „Wir Feuerwehrmänner bieten unsere ehrenamtliche Arbeit an – das fordert euch und das erwartet man von uns!“ rief er den Kameraden zu.

Bürgermeister Hubert Effkemann betonte, dass rd. 330.000 Euro „in die Sicherheit unserer Stadt und unserer Region“ investiert worden seien. Man habe vorausschauend geplant und den im Jahr 2007 verabschiedeten Brandschutzbedarfsplan verwirklicht. “ Ich hoffe, dass auch diese beiden Fahrzeuge dazu beitragen, den Standort Gescher aufzuwerten, denn in Wohnquartieren, Gewerbegebieten, im Bereich unserer öffentlichen Einrichtungen, nicht zuletzt aber auch im Bereich der Landwirtschaft dürfte sich ein gutes Gefühl breit machen in der Gewissheit, dass wir nicht nur über eine tolle Mannschaft der Feuerwehr verfügen, sondern diese im Dienste der Bürger auch über ein zeitgemäßes Equipment verfügt“ so Effkemann.  Ein besonderer Dank nicht nur der Verwaltung galt zwei Kameraden: Manni Tastowe und Hendrik Feldkamp „deren Kinder“ die beiden Fahrzeuge sind. Sie haben sich, neben einer Arbeitsgruppe, insbesondere bei der Planung eingebracht. „Die fundierten Fachkenntnisse sind hier zu sehen!“ meinte Effkemann, bevor er die Fahrzeugschlüssel des ELW an M. Tastowe und des LF an H. Feldkamp überreichte. Während der ELW in Hochmoor stationiert ist, hat das LF seinen Standort in Gescher. (wir berichteten)

Als „Patenonkel“ bezeichnete Nolte Amtsleiter Berthold Entrup, der den 12-monatigen Fertigungsprozess aber auch die Planungsphase begleitete.

 

„Sie dürfen auch mein Messdiener sein“, scherzte Kaplan Markus Thomalla bevor er gemeinsam mit seinem ev. Amtsbruder Dirk Fleischer die Einweihung vornahm. War es bis dahin trocken geblieben, so kam „Gottes Segen“ nicht nur aus dem Aspergill, sondern auch aus den schwarzen Wolken. Dennoch tönte es laut „Großer Gott wir loben dich …!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürgermeister, KBM und SBI wünschten allen Kameraden, dass sie stets gesund von ihren Einsätzen heim kämen.

 

 

 

 

 

 

Den Gästen bot sich die Gelegenheit die Fahrzeug, die auf dem höchsten Stand der derzeitigen Technik stehen zu besichtigen.

 

 

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu „04.08.2011: Neue Fahrzeuge in Dienst gestellt

    • 5. August 2011 um 22:36
      Permalink

      Nein – Weihnachten ist noch nicht. Zu Weihnachten gibt es Geschenke, die man sich wünscht. Die neuen Fahrzeuge sind notwendige Ersatzbeschaffungen und die sind ein muss! Ein kleiner – aber feiner Unterschied!! Aber trotzdem DANKE!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.