05.07.2013: Wohnungsbrand verlief glimpflich

Trotz fehlender Rauchmelder in der Wohnung verlief ein gemeldeter Wohnungsbrand recht glimpflich. Die Alarmierung „Vollalarm Menschenleben in Gefahr“im Mehrfamilienhaus an der Gustav-Freitag-Strasse ließ das Schlimmste befürchten. Zum Glück konnte recht schnell Entwarnung gegeben werden. Eine Person erlitt lediglich eine leichte Rauchgasverletzung und es entstand kaum Sachschaden.

Kurz nach 23:30 Uhr bemerkte ein Anwohner Rauch aus einem Fenster im 1. OG steigen. Er alamrierte die Feuerwehr und versuchte die Bewohner zu warnen. Diese öffnete jedoch nicht die Tür. Somit war nicht klar, ob die Person in Gefahr ist. Aufgrund der Größe des Gebäudes und der Person in Gefahr alarmierte die Leitstelle die Feuerwehr Gescher und Hochmoor per Vollalarm. Die ersten Kräfte vor Ort erkundeten die Lage und entschieden sich aufgrund der unklaren Lage einen Rettungs- und Löschangriff sowohl durch das Treppenhaus wie auch durch das offene Fenster auf der Rückseite. In dem Moment, wo der Angriffstrupp im Treppenhaus gerade die Tür gewaltsam öffnen wollte öffnete der Bewohner doch die Tür. Er wurde sofort dem Rettungsdienst übergeben und dann mit dem Rettungswagen vorsorglich ins Krankenhaus Stadtlohn gebracht. Die starke Verrauchung der Wohnung wurde durch eine auf dem Herd stehende Pfanne ausgelöst, die sofort mit einem Trupp unter Atemschutz ins Freie gebracht wurde. Somit waren keine weiteren Löschmassnahmen nötig.Der Bewohner war anscheinend eingeschlafen und bemerkte somit die Verrauchung nicht sofort. Dabei hatter er auch Glück, dass er das Fenster in der Küche geöffnet hatte, so dass ein Großteil des Rauches abziehen konnte.

Das Treppenhaus sowie die Wohnung wurden dann noch mit dem Hochleistungslüfter belüftet. Anschließend konnten die übrigen Bewohner wieder in Ihre Wohnungen zurück.

Einsatzstichwort: Vollalarm – Feuer Menschenleben in Gefahr
Zeitpunkt der Alarmierung: 23:30 Uhr
Einsatzstelle: Gustav-Freitag-Straße
Dauer des Einsatzes: ca. 45 Minuten
Anzahl Einsatzkräfte: 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr
Einsatzleitung: C. Nolte
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; HLF 20; LF 20; TLF 24/50; TM 22; GW-L; MTW
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW; HLF 10;
Weitere Einsatzkräfte: RTW Gescher, NEF, DRK Ortsverein, Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.