11.02.2015 – Tier in Not

Mit dem Einsatzstichwort „Tier in Not“ wurde eine Gruppe der Feuerwehr Gescher am Mittwoch gegen 21:42 Uhr zu einem Landwirtschaftlichen Betrieb nach Harwick gerufen. Mehrere Jungbullen sind dort in eine Güllegrube gefallen.
Vermutlich haben sich mehrere Bohlen in Stall gelöst und dadurch sind fünf Bullen in die Grube gefallen. Der Landwirt und ein Nachbar konnten die restlichen Rinder aus den Stall holen. Beim eintreffen der 13 Einsatzkräfte hatten sie bereits zwei Bullen aus der Grube befreien können. Die Kameraden setzten zur Belüftung der Güllegrube einen Hochleistungslüfter ein. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden die drei Bullen mit einem kleinen Radlader aus der Grube befreit. Der hinzugerufene Tierarzt untersuchte noch vor Ort die Tier und konnte keine Verletzungen feststellen.
Nach ca. einer Stunde konnte die Kameraden die Einsatzstelle wieder verlassen.

Einsatzstichwort: Tier in Not
Zeitpunkt der Alarmierung: 11.02.2015 – 21:42 Uhr
Einsatzstelle: Harwick
Dauer des Einsatzes: ca. 80 Min
Anzahl Einsatzkräfte: 12
Einsatzleitung: Ralf Blommel
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; HLF 20; GW-L;
Sonstige: Tierarzt

Leider keine Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.