update 13.05.2014: Verkehrsunfall mit 5 beteiligten Fahrzeugen

Ein Unfall mit gleich 5 beteiligten Fahrzeugen auf der K 34 Höhe Abzweig Alte Holtwicker Straße ereignete sich am frühen Dienstagabend. Dabei wurde eine Person verletzt und ist mit dem Rettungswagen Gescher ins Krankenhaus nach Ahaus gebracht worden. Alle weiteren Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, klemmte die Fahrzeugbatterien ab und streute die auslaufenden Betriebsstoffe ab. Nach Bergung aller 5 beschädigten Fahrzeuge konnte die Feuerwehr nach ca. 1,5 Stunden wieder einrücken.  Der Verkehr wurde während des Einsatzes durch die Polizei weiträumig umgeleitet.

Einsatzstichwort: Kleineinsatz nach Verkehrsunfall
Zeitpunkt der Alarmierung: 17:30 Uhr
Einsatzstelle: K34 Höhe Abzweig Alte Holtwicker
Dauer des Einsatzes: ca. 1,5 Stunden
Anzahl Einsatzkräfte: 14 Einsatzkräfte
Einsatzleitung: M. Terwey
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; HLF 20; GW-L
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor:
Weitere Einsatzkräfte: RTW Gescher, Polizei
Sonstige: keine Angaben

 

update: Pressemitteilung der Polizei:

POL-BOR: Gescher – Drei leicht verletzte Personen bei Verkehrsunfall

 

Gescher (ots) – (dh) Am Dienstagnachmittag ereignete sich gegen 17:15 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 35, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Ein 47-jähriger Mann aus Coesfeld hatte die Kreisstraße 35 von Ahaus kommend in Richtung Gescher befahren, und wollte nach links in die Kreisstraße 34 abbiegen. Auf Grund von Gegenverkehr musste er warten. Eine hinter ihm befindliche 30-jährige Pkw-Fahrerin aus Gescher bremste deshalb ihr Fahrzeug ab. Diese Verkehrssituation erkannte ein 22-jähriger Mann aus Coesfeld zu spät und fuhr auf das Auto der Frau auf, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit mit zwei weiteren Fahrzeugen. Einer wurde von einer 23-Jährigen und der andere von einer 39-Jährigen (beide aus Ahaus) gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen des 22-Jährigen zurück geschleudert und gegen den stehenden Pkw des Coesfelders gedrückt.

Bei dem Zusammenstoß erlitt die 39-Jährige leichte Verletzungen verletzt und wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Leichte Blessuren zogen sich auch die 30-Jährige und der 22-Jährige zu. Sie wollten selbständig einen Arzt aufsuchen. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca.70.000 Euro. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die Unfallstelle bis 19 Uhr gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.