16.04.2018: Feuerwehr Gescher unterstützt beim Großbrand in Borken

Auf einem Recyclingbetrieb in Borken ist es am Montag Morgen in einem Außenlager zu einem Großbrand gekommen. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte vor Ort wurde zunächst gegen 10:40 Uhr das TLF 4000 der Feuerwehr Gescher gerufen. Im weiteren Verlauf wurden weitere Kräfte aus Gescher zur Einsatzstelle alarmiert.

Das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Gescher wurde zunächst auf der linken Seite des Brandes eingesetzt, um dort eine Riegelstellung aufzubauen und so eine Brandausbreitung in Richtung Produktionshallen und einem Holzlager zu verhindern. Aufgrund der enormen Brandlast und der Hitzestrahlung musste das Fahrzeug mehrmals versetzt werden. Mit Hilfe von Radladern wurde im Randbereich des Lagers ein Erdwall aufgeschüttet. So konnte eine Brandausbreitung verhindert werden. Zugleich diente dieser Wall als Eindämmung des Brandortes, damit im weiteren Verlauf Schaum eingesetzt werden konnte.

Hierzu wurde in der Zwischenzeit weitere Kräfte aus Gescher nachalarmiert. Sie brachten in Gescher gelagertes Schaummittel zur Einsatzstelle.  Rund 45.000 Liter Schaummittel wurden außer aus dem Kreis Borken auch aus ganz NRW zur Einsatzstelle gebracht, u.a. von der Feuerwehr Münster, Kamp Lintfort und Oelde.  Die Kameraden aus Gescher übernahmen vor Ort die Schaummittelverteilung zu den einzelnen Fahrzeugen.

Die Feuerwehr Gescher setzte dann auch einen mobilen Wasserwerfer ein, um Schaum auf die Brandstelle zu werfen. Dabei standen die Kameraden teilweise hüfthoch in Wasser und Schaum.

Ein Kamerad aus Gescher unterstützte die Einsatzleitung im Einsatzleitwagen 2 des Kreises Borken in der IUK (Information und Kommunikation) und sorgte dort für die Funkabwicklung.

Gegen Abend wurden weitere Kameraden aus Gescher alarmiert zur Ablösung der seit Stunden eingesetzten Kräfte vor Ort. Die ganze Nacht hindurch wurden weitere Löschmassnahmen durchgeführt, bei denen der mobile Wasserwerfer der Feuerwehr Gescher eingesetzt wurde. Gegen 7 Uhr war der Einsatz der Gescheraner Feuerwehr beendet. Die Löscharbeiten vor Ort laufen derzeit noch weiter.

Einsatzstichwort: Feuer groß
Zeitpunkt der Alarmierung: 10:40 Uhr, 15:15 und 22:15 Uhr
Einsatzstelle: Borchers Borken
Dauer des Einsatzes: 20 Std
Anzahl Einsatzkräfte: 25 Einsatzkräfte aus Gescher (zu verschiedenen Zeiten)
Einsatzleitung: Feuerwehr Borken
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: TLF 24/50; GW-L; 2 x MTW, 1 Schaumwasserwerfer
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: LF 20-KatS
Weitere Einsatzkräfte: Feuerwehr Borken und unzählige weitere Feuerwehren aus dem Kreis Borken und NRW
Sonstige: MHD, DRK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.