21.02.2019: Übungsabend zum Thema Deeskalation

Einen besonderen Dienstabend für die Feuerwehr wurde am vergangenen Donnerstag durch den ehemaligen Polizisten Martin Stricker durchgeführt. Das Thema des Abends hieß Deeskalation bei Einsätzen.

„Gewalt gegen Retter“ gerät seit einigen Jahren immer öfter in den Fokus der Gesellschaft. So kommt es immer häufiger vor, das Rettungskräfte während des Einsatzes unvermittelt mit körperlicher Gewalt auch gegen Sie rechnen müssen. So war es neben einigen theoretischen Inhalten an diesen Abend auch Ziel Angriffe auf sich selber abwehren zu können.

Martin Stricker zeigte den Kameraden der Feuerwehr dabei effektive und einfache Methoden um sich gegen Gewalt behaupten zu können. Das Erlernte konnten die Kameraden anschließend in Übungen praktisch erproben.

Am Ende dankte man Martin Stricker für das Training und da er auch als Vertreter des Weissen Ring e.V. tätig ist, wurde eine Spende an diesen Verein als „Honorar“ auf den Weg gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.