22.09.2018: Kreisbereitschaft Mitte übt gemeinsam im Trainingsbase Weeze

Zu einer Übung auf dem Feuerwehrübungsgelände der TB Weeze ging es am vergangenen Samstag für die Kreisbereitschaft Mitte der Feuerwehren des Kreises Borken. Vor Ort wurde unter realistischen Bedingungen an verschiedenen Übungsobjekten die Brandbekämpfung geübt. Begleitet wurden die Übungen von sieben Ausbildern der TB Weeze.

Dadurch, dass die Übungsgebäude, über echte Brandstellen verfügen, lassen sich realitätsnahe Einsatzlagen beüben. Es ist hier möglich, eine Menschenrettung, die Brandbekämpfung  sowie das Vorgehen bei Rauch, Feuer und entsprechender Hitze realistisch zu üben. So konnten die Feuerwehrleute viele Eindrücke sammeln, welche im Ihnen im Einsatz hilfreich sein können.

Die Kreisbereitschaft Mitte setzt sich zusammen aus Teilen der Feuerwehren Vreden, Stadtlohn, Südlohn, Velen und Gescher. Neben dieser Kreisbereitschaft gibt es noch eine Kreisbereitschaft Süd und Nord. Diese Kreisbereitschaften dienen u.a. dazu bei größeren Schadenslagen im Kreisgebiet die Einsatzkräfte in dem betroffenen Bereich zu unterstützen oder ggf. abzulösen. Ein Ziel der gemeinsamen Übung war es dann auch die Zusammenarbeit der verschiedenen Feuerwehren untereinander zu verbessern. Dass dies bei allen Übungen sehr gut funktionierte, zeigten die anschließenden Nachbesprechungen mit den Führungskräften und der Mannschaft.  

Unterstützt wurde die Übung durch die Informations- und Kommunikationseinheit (IUK) des Kreises Borken, um auch die funktechnische Abwicklung an der Einsatzstelle zu üben.  Dazu waren weitere Kräfte der Feuerwehr Borken mit dem Einsatzleitwagen ELW2 des Kreises Borken vor Ort.

Johannes Thesing, Kreisbrandmeister im Kreis Borken, äußerte sich positiv über den Verlauf des Tages. Er ist sich sicher, dass diese vom Kreis Borken finanzierte Ausbildung enorm wichtig sei um die Zusammenarbeit der einzelnen Wehren zu stärken und gleichzeitig die Ausbildung der Einsatzkräfte zu verbessern. Ziel sei es daher, diese Ausbildung in den Folgejahren auch für die anderen Kreisbereitschaften durchzuführen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.