22.09.2019: Zimmerbrand auf dem Davos

Zu einem ausgedehnten Zimmerbrand auf dem Davos ist die Feuerwehr Gescher am Freitag gegen 18 Uhr alarmiert worden. Da zunächst nicht klar war, ob sich noch Personen im Gebäude befunden haben, wurde sofort das Alarmstichwort auf „Feuer Menschenleben in Gefahr“ erhöht. Dies bedeutete ein Vollalarm für die Feuerwehr Gescher. Sofort bei eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden Trupps unter Atemschutz ins Gebäude geschickt. Im ersten Obergeschoß stand ein Zimmer in Vollbrand und drohte sich weiter auf das Gebäude auszubreiten. Der Teleskopmast wurde eingesetzt, um das Dach von außen zu öffnen. Im Laufe des Einsatzes konnten vermisste Personen im Haus ausgeschlossen werden, und die Bewohner trafen dann auch an der Einsatzstelle ein. Der Brand konnte zwar größtenteils auf das Zimmer begrenzt werden, dennoch war das Haus zunächst erst einmal unbewohnbar. Zur Brandursachenermittlung wurde die Einsatzstelle von der Polizei beschlagnahmt. Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle stand ein abgestellter PKW so ungünstig, so dass dieser mit dem Löschfahrzeug an der Fahrerseite beschädigt werden mußte. Anders war es dem Löschfahrzeug nicht möglich zur Einsatzstelle vorzurücken und auch Platz für den Teleskopmast zu schaffen.

Einsatzstichwort: Feuer Menschenleben in Gefahr
Zeitpunkt der Alarmierung: 17:55 Uhr
Einsatzstelle: Am Davos
Dauer des Einsatzes: ca. 2 Stunden
Anzahl Einsatzkräfte: 61
Einsatzleitung: S. Theßeling
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; HLF 20; LF 20; TLF 24/50; TM 22; GW-L; MTW
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW; LF 20-KatS
Weitere Einsatzkräfte: Ordnungsamt, DRK Ortsverein Gescher & Legden, Rettungsdienst, Polizei, Energieversorger
Sonstige: keine Angaben

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.