25.01.2018: auslaufendes Heizöl

Auslaufendes Heizöl auf dem Hauskamp. Bei Entladearbeiten eines mobilen Heizöltankes für die Zeltheizung ist der Tank von der Gabel gefallen. Dabei wurde der Deckel des Tankes beschädigt so dass etwa 700 Liter Heizöl aus dem Tank über eine Pflasterfläche hinter dem Zelt ins Erdreich und in die Kanalisation liefen. Die hinzugerufene Feuerwehr verhinderte eine weitere Ausbreitung. Sogleich wurden weitere Kanaleinläufe geschützt und das verbliebene Öl auf der Pflasterfläche abgestreut. Mit Hilfe des hinzugerufenen Abwasserwerkes, dem Ordnungsamtes und der unteren Wasserbehörde wurde eine weitere Ausbreitung untersucht. Der Kanaleinlauf wurde zunächst mit Wasser gespült. Hier muss im Anschluss eine Fachfirma zur weiteren Reinigung tätig werden. Gleichzeitig wurden Teile der Pflasterung aufgenommen und so eine Verunreinigung des Bodens festgestellt. Daraufhin ordnete die untere Wasserbehörde an, dass das komplette Pflaster auf einer Fläche von etwa 50 m2 aufgenommen werden muss und der Untergrund entsprechend entsorgt werden muss. Da diese Fläche als Notausgang für das Festzelt auf dem Hauskamp dient, wird der Austausch sehr kurzfristig geschehen damit der Zeltkarneval am Wochenende stattfinden kann. 

Nach den Tätigkeiten der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle an die Polizei und der unteren Wasserbehörde übergeben.  

Einsatzstichwort: GSG klein
Zeitpunkt der Alarmierung: ca. 13:19 Uhr
Einsatzstelle: Hauskamp
Dauer des Einsatzes: ca. 1,5 Stunden
Anzahl Einsatzkräfte: 20
Einsatzleitung: M. Bricke
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; HLF 20; TLF 24/50; GW-L
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor:
Weitere Einsatzkräfte: Polizei, Ordnungsamt, Untere Wasserbehörde, Abwasserwerk
Sonstige: keine Angaben

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.