26.07.2013: Fischsterben an der Berkel

Zur Zeit läuft ein länger andauernder Feuerwehreinsatz zur Fischrettung an der Berkel. Heute in den frühen Morgenstunden informierte das Ordnungsamt der Stadt Gescher (Herr Saalmann) die Feuerwehr, dass im Bereich der Berkel, insbesondere an den Stauwehren Ising und Egberding vermehrt tote Fisch an der Oberfläche treiben.

Messungen des Klärwerk ergaben, dass der Sauerstoffgehalt und der PH Wert des Berkelwasser nicht im Normalbereich liegen .

Seit 10.00 Uhr werden daher an mehreren Stellen im Stadtgebiet Pumpen in Stellung gebracht, um das Wasser so mit Sauerstoff anzureichern.

Die Einsatzstellen sind der Mühlengrund Stauwehr durch das Klärwerk,  Auf dem Brink, Fußgängerbrücke Priesterwald und Stauwehr Egberding in Tungerloh durch die Feuerwehr. Aufgrund der Ferien werden die Kameraden durch Jugendliche der Jugendfeuerwehr unterstützt.

Update 18:20 Uhr: Inzwischen ist der Einsatz gerade beendet worden. Die Lage wird entsprechend weiter kontrolliert und bei Bedarf wird erneut belüftet.

Einsatzstichwort: Fischsterben
Zeitpunkt der Alarmierung: 10 Uhr
Einsatzstelle: siehe oben
Dauer des Einsatzes: bis 18 Uhr
Anzahl Einsatzkräfte: 17 Einsatzkräfte
Einsatzleitung: C. Nolte/ M. Bricke
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; GW-L; MTW
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor:  LF 16-TS
Sonstige: Klärwerk, Ordnungsamt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.