26.07.2019 Feuer im Pferdestall verläuft glimpflich

Gegen 19:30 Uhr wurde die Feuerwehr Gescher zu einem Feuer in einem Pferdestall auf der Porschestraße alarmiert. Aufgrund des ersten Notrufes wurde die Feuerwehr per Vollalarm alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte ein Nachbar bereits erste Löschmassnahmen mit einem Gartenschlauch unternommen. Das Feuer hatte sich von einem Durchgang bereits auf zwei Pferdeboxen sowie in den Dachbereich ausgebreitet. Es befanden sich zum Einsatzzeitpunkt keine Pferde im Stall.

Die Feuerwehr setzte drei Atemschutztrupps ein und übernahm die weiteren Löschmassnahmen mit zwei Strahlrohren. Das Feuer konnte so schnell unter Kontrolle gebracht werden. Um letzte Glutnester im Dachbereich auszuschließen musste die Dachhaut auf etwa 3 qm geöffnet werden. Zusätzlich wurde eine Verbretterung geöffnet. 

Der helfende Nachbar sowie eine Anwohnerrin erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung, sie wollten zur Untersuchung aber selbstständig einen Arzt aufsuchen.

Der Einsatz war nach ca. 1 Stunde beendet.

(Anmerkung zu den Bildern: aufgrund der hohen Temperaturen wurde auf die komplette Einsatzkleidung außerhalb des Gefahrenbereiches verzichtet)

Einsatzstichwort: Feuer / Vollalarm
Zeitpunkt der Alarmierung: 19:30 Uhr
Einsatzstelle: Porschestraße
Dauer des Einsatzes: ca. 1,5 Stunde
Anzahl Einsatzkräfte: 38
Einsatzleitung: R. Beuker
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; HLF 20, LF 20, TLF 4000, TM 20, GW-L, MTF

Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW
Weitere Einsatzkräfte: DRK Ortsverein,  Polizei
Sonstige: –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.