29.12.2010 – Rettungswagen droht in Teich zu rutschen

Am heutigen Donnerstag wurde die FFG zu einem Einsatz in die Bauernschaft Tungerloh-Pröbsting gerufen. Der gescheraner Rettungswagen hatte sich weit ab der gestreuten Strassen festgefahren und drohte in einen nahe gelegen Teich abzurutschen. Mit Hilfe der Seilwinde des LF 16/12 gelang es den RTW wieder zurück auf den Wirtschaftsweg zu ziehen. Anschliessend halfen die Kameraden der Feuerwehr der Besatzung des Rettungsdienstes beim Transport des Patienten zum Fahrzeug und zogen den RTW dann weiter bis zur befestigten Strasse.

Einsatzstichwort: Kleineinsatz
Zeitpunkt der Alarmierung: 18.01 Uhr
Einsatzstelle: Tungerloh-Pröbsting
Anzahl Einsatzkräfte: 7 Kräfte
Einsatzleitung: Marko Bricke
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: LF16/12-2 ‚Hilfe‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.