31.05.2017: Defekt am Traktor verursacht Ölspur

Gegen 23:10 Uhr wurde der Löschzug Gescher zu einer Ölspur auf die L 608 Richtung Stadtlohn gerufen worden. Dort hatte ein Traktor durch einen defekt an der Hydraulikleitung eine Ölspur verursacht. Da das Hydrauliköl sich teilweise über die ganze Fahrspur verteilt hatte und so zur Gefahr für den nachfolgenden Verkehr wurde, wurde zunächst die Fahrtrichtung nach Stadtlohn komplett gesperrt. Dann wurde die Ölspur zunächst teilweise abgestreut um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Zeitgleich wurde eine Fachfirma hinzugezogen.  Die Feuerwehr sicherte zusammen mit der Polizei in der Zwischenzeit die Einsatzstelle ab. Gegen ca. 2 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen. Zu diesem Zeitpunkt wurde dann die Straße komplett gesperrt (mit Unterstützung vom Bauhof Gescher + Ordnungsamt Stadtlohn). Die Fachfirma benötigte dann bis ca. 5:30 Uhr um die Fahrbahn vom Öl zu befreien. Anschließend wurde die Straße wieder freigegeben.

Einsatzstichwort: Ölspur groß
Zeitpunkt der Alarmierung: ca. 23:10 Uhr
Einsatzstelle: L 608, Richtung Stadtlohn
Dauer des Einsatzes: 3 Std.
Anzahl Einsatzkräfte: 25
Einsatzleitung: C. Nolte
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; HLF 20; GW-L; MTW
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW;
Weitere Einsatzkräfte: Polizei, Ordnungsamt + Bauhof Gescher + Stadtlohn
Sonstige: Fachfirma Ölspurbeseitigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.