06.04.2020: tödlicher Motorradunfall auf der A31

Gegen 19:40 Uhr wurde der Löschzug Hochmoor zu einem Verkehrsunfall auf die A31 zwischen Gescher und Borken in Fahrtrichtung Oberhausen kurz vor der Abfahrt zur B67 gerufen worden. Dort ist es zu einem Alleinunfall eines Motorradfahrers gekommen.

Aufgrund der gesperrten Auffahrt in Gescher wurde statt des Löschzuges Gescher der Löschzug Hochmoor alarmiert. Zudem wurde neben dem Rettungswagen und Notarzt auch ein Rettungshubschrauber eingesetzt.

Bei Eintreffen der Feuerwehr führten Ersthelfer bereits eine Wiederbelebung durch, die dann von Feuerwehr und Rettungsdienst fortgeführt wurde. Trotz der Wiederbelebungsversuche verstarb der Fahrer noch an der Einsatzstelle. 

Die Feuerwehr leuchtete anschließend für die Polizei die Einsatzstelle für die Unfallaufnahme aus, nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und reinigte die Einsatzstelle. Gegen Mitternacht war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Einsatzstichwort: Zug Hochmoor
Zeitpunkt der Alarmierung: 19:40 Uhr
Einsatzstelle: A31 Fahrtrichtung Oberhausen vor Abfahrt B67
Dauer des Einsatzes: ca. 4,5 Stunde
Anzahl Einsatzkräfte: zunächst 13 später 7
Einsatzleitung: D. Lütkenhaus
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt:
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW, HLF 10, LF 20 Kats
Weitere Einsatzkräfte: RTW Heek, NEF Ahaus, RTH Marl, Polizei
Sonstige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.