13.06.2022: Verpuffung fordert 2 Verletzte

Gegen 16 Uhr wurde die Feuerwehr Gescher zu einem Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr auf den Magaritenweg gerufen. Vor Ort befanden sich 2 Personen auf einem von der Straßenseite abgewandten Balkon. Die betreffende Wohnung im 1. Obergeschoss war verraucht. Sofort wurde eine Menschenrettung eingeleitet. Dazu wurde zunächst eine tragbare Leiter an den Balkon gestellt und  die Personen entsprechend betreut. Zeitgleich drang ein Trupp unter Atemschutz in die betreffende Wohnung ein. Die beiden Personen wurden mit einer Fluchtmaske durch die Wohnung über die Treppe nach draußen geführt. Dort wurden sie vom Rettungsdienst weiter versorgt und kamen zur weitern Untersuchung mit 2 Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wroden.

Ein Hund wurde über die Leiter nach draußen gebracht. Er kam zunächst ins Tierheim.

Die Feuerwehr sorgte sich dann sofort um die Verpuffung. Im Wohnzimmer gab es wohl eine Verpuffung bei einem Fahrradakku und diese hatte die Couch in Brand gesetzt. Die Bewohner konnten das Feuer mit einem Pulverlöscher eindämmen. DIe Feuerwehr brachte den explodierten Akku nach draußen und setzte diesen in einer leeren Mülltonne unter Wasser. Zudem wurde die in Brand geratene Couch nach draußen gebracht. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Die Wohnung ist zunächst unbewohnbar. Auch die Bewohner im 2. Obergeschoss sind zunächst nicht wieder in ihre Wohnung zurückgekehrt.

 

Datum:13.06.2022
Einsatz:
145/2022
Alarmzeit:16:00 Uhr
Einsatzstichwort:Feuer – MIG
Dauer des Einsatzes:ca. 1,5 Stunden
Einsatzort:Magaritenweg
Anzahl Einsatzkräfte:26
Einsatzleitung:S. Theßeling
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher:Kdow, LF 20, TM 20, TLF 4000, LF 20 Kats, GW-L
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor:ELW, HLF 10, MTF
weitere Einsatzkräfte:2 RTW, NEF, DRK Ortsverein, Ordnungsamt, Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.