Ehrenspalier der Feuerwehr

Da „Ja-Wort“ gaben sich Tobias Markowiak und seine Braut Rita Große Ahlert. Für die Mitglieder der Freiw. Feuerwehr Gescher war dies Anlass genug, dem frischgetrauten Paar vor der St. Pankratius-Kirche das Ehrenspalier zu bilden. Zu den ersten Gratulanten zählten Stadtbrandinspektor Christian Nolte und Löschzugführer Martin Schröer. Erst nachdem das junge Paar gemeinsam eine Schlauchkupplung gelöst hatte, konnten sie der Hochzeitsfeier entgegensehen.  Laut schallte der Feuerwehrmannsgruß durch die Innenstadt als das Paar durch das Spalier schritt.

[imageslider effect=“slide“ autorun=“true“ speed=“5000″]

[/imageslider]

 

Nachtrag Uwe Meyer:

Bereits am letzten Dienstabend vor der Trauung brachte die Gruppe 4 des Löschzuges (LZ) Gescher Stadt, auf Einladung der Eltern, dem Brautpaare einen Kranz. Nachdem der restliche LZ seine Übung beendet hatte nahmen sie den aufgehängten Kranz ab und ließen das Brautpaar hochleben.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=jj4QTbViR8s]

 

3 Gedanken zu „Ehrenspalier der Feuerwehr

  • 30. April 2012 um 21:26
    Permalink

    Danke für den tollen Bericht, das schöne Spalier und die Überraschung am Donnerstag!!! Wir haben uns riesig gefreut!!!!!
    Allerdings schreibt man den Namen der Braut ohne Bindestrich 😉

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.