21.08.2015: Küche nach Brand kontrolliert

Zu einem sogenannten „gelöschten Feuer“ ist die Feuerwehr Gescher gerufen worden. In einer Küche auf der Eschstraße hat ein Topf auf einem Herd gebrannt und hat dabei auch die Dunstabzugshaube in Brand gesetzt. Die Anwohner konnten den Brand selber löschen. Die hinzugerufene Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle mit der Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester und lüftete die Räume mit dem Hochleistungslüfter. Der Einsatz der Feuerwehr war nach ca. 30 Minuten beendet.
In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr darauf hin, dass wie in diesem Fall richtig geschehen, bei Fettbränden nicht mit Wasser gelöscht wird sondern z.B. mit einer Decke um eine Fettexplosion zu verhindern.

Einsatzstichwort: gelöschtes Feuer
Zeitpunkt der Alarmierung: 12:56 Uhr
Einsatzstelle: Eschstrasse
Dauer des Einsatzes: ca. 30 Minuten
Anzahl Einsatzkräfte: 9
Einsatzleitung: R. Beuker
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: LF 20;
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor:
Weitere Einsatzkräfte: keine Angaben
Sonstige: keine Angaben

Leider keine Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.