25.11.2016: Wohnungsbrand am frühen Morgen

Um 4:23 Uhr wurden die Kameraden des Löschzuges Hochmoor zu einem Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr in der Industriestrasse gerufen. Dort brannte es in einem Kinderzimmer.  Als die Feuerwehr eintraf, befanden sich die 4 dort lebenden Personen bereits vor dem Gebäude. Die beiden im brennenden Zimmer befindlichen Kinder konnten vor Eintreffen der Feuerwehr von der Mutter gerettet werden.  Alle 3 Personen mussten jedoch mit Verdacht auf Rauchgasintox ins Kranknehaus.  Die 4 betroffene Frau blieb unverletzt.

Die Wohnung im Obergeschoss war stark verraucht und es brannte im Kinderzimmer. Zur Brandbekämpfung wurden insgesamt 5 Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Der Zugang zur Wohnng erfolgte über eine Außentreppe, die entsprechende Zugangstür wurde von der Feuerwehr aufgebrochen und das Feuer im Innenangriff gelöscht. Die genaue Brandursache und Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Brandstelle wurde durch die Kripo beschlagnahmt. Beide Wohnungen des Gebäudes im Obergeschoss und Erdgeschoss sind jedoch zur Zeit unbewohnbar. Die Bewohner müssen woanders untergebracht werden.

Aufgrund der starken Kontamination der Einsatz-Schutzkleidung aller Atemschutztrupps durch die Rauchgase, muss diese komplett gereinigt werden!

 

Einsatzstichwort: Feuer Rot
Zeitpunkt der Alarmierung: 4:23 Uhr
Einsatzstelle: Industriestrasse
Dauer des Einsatzes: ca. 4 Stunden
Anzahl Einsatzkräfte: 35
Einsatzleitung: D. Lütkenhaus
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; LF 20; TLF 24/50; TM 22; MTW
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW; HLF 10; LF 16-TS
Weitere Einsatzkräfte: DRK OV, Ordnungsamt, Polizei, RTW Gescher + Reken
Sonstige: keine Angaben

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.