Feuerwehrübungen in Abbruchhaus

Kurze Ansprache vor der Übung.
Kurze Ansprache vor der Übung.

Zwei Dienstabende der etwas besonderen Art konnten in der letzten Woche bei beiden Löschzügen (LZ) der Feuerwehr Gescher durchgeführt werden. In einem Haus auf der Katharinenstraße, das demnächst abgerissen werden soll, konnte die Menschenrettung unter realitätsnahen Bedingungen geübt werden. Ein ganz spezieller Dank dafür geht an Familie Dönnebrink, die das Gebäude für die beiden Übungen am Dienstag und Donnerstag zur Verfügung gestellt haben! Das besondere bei der Übung war die Tatsache, dass im Gebäude „nass“ vorgegangen werden durfte und auch Türöffnungen mit Brechwerkzeug und Axt geübt werden konnten.

Vielen Dank an Familie Dönnebrink für diese Gelegenheit.
Vielen Dank an Familie Dönnebrink für diese Gelegenheit.

Bei dem angenommenen Szenario galt es drei vermisste Personen im Gebäude zu retten. Sowohl durch Zugänge im Erdgeschoss, als auch über eine Leiter ins 1.OG sind zeitgleich bis zu vier Trupps (á zwei Personen) unter Atemschutz (PA) in dem Gebäude auf die Suche gegangen. Mit Hilfe des Teleskopmastes (TM) konnte eine Person aus dem 1. OG gerettet werden. Bei der Aufstellung des TM wurde besonders darauf geachtet das Fahrzeug so zu positionieren, dass zwei Häuserseiten gleichzeitig abgesichert werden konnten. Des Weiteren wurde eine Öffnung ins Dach eingebracht, um evtl. von dort einen Löschangriff über das Wenderohr am TM durchführen zu können. An dieser Öffnung wurde dann noch ein Atemschutznotfall simuliert, bei dem der Trupp nicht mehr aus dem Gebäude kam. Der Trupp wurde dann nacheinander per TM gerettet.

Im Anschluss an die erfolgreichen Übungen wurde nochmal für die Trupps unter PA das richtige Vorgehen und auch der „Notausstieg im Atemschutznotfall“ in Ruhe geübt. Der Notausstieg wurde aus Sicherheitsgründen an einem Erdgeschossfenster geübt. Im Ernstfall kann sich ein Mitglied eines betroffenen Trupps so eine Weile von außen im Fenster „festsetzen“ um dann per Leiter/Sprungpolster/TM gerettet zu werden.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.