06.06.2019 – Unfall eines Schweinetransporters

Zu einem Verkehrsunfall wurden die Kameraden der Feuerwehr Gescher am Donnerstag gegen 12 Uhr gerufen. Ein mit 92 Schweinen vollbeladener Anhänger eines Schweinetransporters ist, von der Abfahrt der A31 kommend,  beim Abbiegen auf die B525 in Richtung Coesfeld umgekippt. Die Feuerwehr musste einige Tiere, die durch den Unfall aus dem Anhänger entwischt waren, im Straßengraben einfangen. Desweiteren sicherten sie den Anhänger mit einer Seilwinde gegen weiteres Abrutschen und unterstützten bei der Verladung der gesunden Schweine in ein Ersatzfahrzeug. Insgesamt sind zehn Tiere verendet, bzw. mussten teilweise durch die hinzugezogene Veterinärin eingeschläfert werden.

Der 32-jährige Fahrer, der durch den Unfall unverletzt blieb, erlitt während der Aufräumarbeiten einen Schwächeanfall. Kameraden der Feuerwehr stabilisierten den Fahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Anschließend wurde er zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht.

Nachdem alle Schweine abtransportiert waren und sichergestellt war das der Anhänger nicht weiter abrutschen kann, wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

  • Einsatzstichwort: Tier in Notlage
    Zeitpunkt der Alarmierung: 06.06.2019; 12.07 Uhr
    Einsatzstelle: B525, Gescher Richtung Coesfeld
    Dauer des Einsatzes: ca. 2 1/2 Stunden
    Anzahl Einsatzkräfte: 18
    Einsatzleitung: Ralf Blommel
    Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; HLF 20; GW-L; MTW
    Weitere Einsatzkräfte: DRK Ortsverein Gescher, Rettungswagen, Notarzt, Polizei
    Sonstige: Veterinärin, Ordnungsamt, Bürgermeister

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.