27.12.2014: Kassierer verabschiedet auf der Löschzugversammlung

Norbert Büger begrüßte die Kameraden des Löschzuges Gescher am vergangenen Samstag zur diesjährigen Löschzugversammlung. Er ging sogleich auf die aktuelle Statistik ein. So zählt der Löschzug Gescher Stadt zurzeit 73 aktive Einsatzkräfte sowie 2 passive Mitglieder. Von diesen aktiven Kameraden wurden im vergangenen Jahr insgesamt 114 Einsätze bewältigt und 25 Dienstabende durchgeführt. Jeden Dienstabend besuchten in diesem Jahr Andy Jung, Markus Sundrum und Stefan Kloster.

Anschließend präsentierte Andreas Osterkamp letztmalig als Kassierer einen ausgeglichenen Kassenbericht. Zum Jahreswechsel wird das Amt des Kassierers Andreas Wissen übernehmen. Für die langjährige Tätigkeit als Kassierer bedankte sich die Mannschaft mit einem Essensgutschein.

Um auch in Zukunft unter anderem auch zusätzliche interne Fortbildungen wie das diesjährige Absturzsicherungsseminar oder auch die kürzlich durchgeführte Heißausbildung in einem Brandcontainer finanziell stemmen zu können, ist es nach wie vor wichtig die Anzahl der Fördermitglieder auszubauen. Wer Fördermitglied werden möchte kann sich an jedes Mitglied der Feuerwehr Gescher wenden oder Kontakt über Leitung@feuerwehr-gescher.de aufnehmen.

Als nächstes stellte Andy Jung in seinem Bericht die Tätigkeiten der Kreisbereitschaft des vergangenen Jahres vor. So werden auf zusätzlichen Übungsdiensten Themen wie der Einsatz von Mot0rkettensägen oder Hebekissen oder die Vorgehensweise bei Gebäudebränden vertieft. Zudem war die Kreisbereitschaft in diesem Jahr auch überörtlich zu Einsätzen nach dem Unwetter im Ruhrgebiet gefordert.

Der weitere nächste wichtige Punkt der Löschzugversammlung folgte dann mit den Ehrungen und Beförderungen. So wurden Florian Lucahsen, Gerit Wienand, Frank Mössing, Malte Hagemann, Johanna Kloster und Lucas Schering aus der Jugendfeuerwehr bzw. als Quereinstieger in die aktive Einsatzabteilung aufgenommen. Im Probejahr ist Bernd Engbers dazu gekommen.

 

Nach der erfolgreichen Grundausbildung sind Lukas Büter, Corinna Luters, Jan Kruse, Luca Mance, Lukas Meyer sowie Matthias Ernst zu Feuerwehrmännern/-frauen befördert worden. Zum Oberfeuerwehrmann ist Steffen Kemna befördert worden und Stefan Kloster ist jetzt Unterbrandmeister.

 

Organisatorisch neu aufgestellt wurden die Leitungen der einzelnen Einsatzgruppen. So wurden die Kameraden Markus Sundrum, Thomas Kesselmann, Andreas Osterkamp und Michael Dahlhaus zu der Funktion stellvertretende Gruppenführer benannt. Die Funktion Gruppenführer übernehmen zukünftig Ralf Beuker, Andy Jung, Marko Bricke und Michael Beuker.

Für die erstmalige Teilnahme am Leistungsnachweis erhielten Corinna Luters, Lukas Meyer, Matthias Ernst, Jan Kruse und Lukas Büter das Leistungsabzeichen in Bronze. Für die dreimalige Teilnahme erhielt Michael Eskes das Leistungsabzeichen in Silber. Das Leistungsabzeichen Gold auf blauem Hintergrund erhielt Michael Dahlhaus für die zehnmalige Teilnahme. Die höchste Auszeichnung erhielt Ralf Blommel in diesem Jahr. Für die 25. Teilnahme erhielt er das Leistungsabzeichen der Stufe Gold auf Gelben Hintergrund.

Beim nächsten Programmpunkt stellte Ralf Beuker den von den Brandmeistern erarbeiteten Dienstplan für das Jahr 2015 vor. Einige Termine wurden auf der Versammlung durch die Mannschaft abgestimmt. Freuen darf sich die Bevölkerung im kommenden Jahr wieder auf den beliebten Tag der offenen Tür. Hier sollte man sich den 21.06.2015 vormerken. Es werden wieder viele Einsatzübungen vorgeführt und auch Mitmachstationen angeboten.

Zum Abschluss der Versammlung wurde noch eine Arbeitsgruppe für die in Zukunft anstehende Gerätehausneugestaltung gegründet.

Nach der Versammlung wartete noch ein Brotbüffet als Stärkung auf die Kameraden.

Einsätze:

Einsätze insgesamt:   114

Brandeinsätze: 23

technische Hilfeleistung: 77

Fehlalarma: 14 (davon 7 x BMA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.