22.10.2013 – Feuer in Gießerei

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde die Feuerwehr Gescher um 23.35 Uhr alarmiert. Mitarbeiter einer Gießerei an der Schuckertstr. hatten ein Feuer in dem Betrieb gemeldet.

Vermutlich durch einen Defekt in einem Schmelztiegel hatte sich flüssiges Aluminium, welches auf ca. 800 Grad Celsius erhitzt war, in die Grube ergossen und sofort Feuer gefangen. Den Mitarbeitern gelang es das Feuer mit Pulverlöschern bis zum Eintreffen der Feuerwehr in Schach zu halten.

Mit Hilfe weiterer Pulverlöscher löschte die Feuerwehr weiter bis man zuletzt mit Quarzsand, der extra dafür in dem Betrieb gelagert wird, die Flammen ersticken konnte. Somit konnte der Schaden auf ca. 1000.-€ begrenzt werden . Drei Mitarbeiter wurden vom DRK Ortsverein (OV) und dem Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus nach Stadtlohn gebracht um zu prüfen ob evt. eine Rauchgasvergiftung vorliegen könnte.

Die Feuerwehr Gescher war mit dem Löschzug Stadt und einer Gruppe vom LZ Hochmoor vor Ort. Ebenso der DRK OV Gescher. Insgesamt waren 53 Kräfte im Einsatz. Noch in der Nacht nahm die Kripo Borken die Ermittlung zur Brandursache auf.

Einsatzstichwort: Feuer
Zeitpunkt der Alarmierung: 23.35 Uhr
Einsatzstelle: Schuckertstraße
Dauer des Einsatzes: keine Angabe
Anzahl Einsatzkräfte: keine Angabe
Einsatzleitung: Christian Nolte
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; HLF 20; LF 20; TLF 24/50; TM 22
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW; HLF 10
Weitere Einsatzkräfte: RTW Gescher, DRK Ortsverein Gescher
Sonstige: Kriminalpolizei

Leider keine Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.