27.12.2013: Löschzug Gescher zieht Bilanz auf der Jahreshauptversammlung

Am vergangenen Freitag traf sich der Löschzug Gescher zur Jahreshauptversammlung um Bilanz zu ziehen. Zu Beginn der Versammlung begrüßte der Löschzugführer Martin Schröer die Kameraden. Er stellte sogleich die Zahlen und Daten des vergangenen Jahres vor. Zur Zeit hat der Löschzug 70 aktive Mitglieder.

Zahlen und Daten 2013:
Mannschaft:
70 Aktive Mitglieder
3 Doppeltläufer (Jugendfeuerwehr u. Feuerwehr)
1 Quereinsteiger
2 Wiedereintritte
2 Passiver Mitglieder
aber auch 7 Austritte (private und berufliche Gründe)
von den 70 aktiven Mitgliedern sind 39 Einsatzkräfte Atemschutzgeräteträger und 25 haben die C-Fahrerlaubnis für die großen Einsatzfahrzeuge

Ausbildung:
Es haben 57 Kameraden Lehrgänge besucht, alle Dienstabende wurden von 2 Personen besucht, die Dienstbeteiligung lag bei 65%

Mit dieser Mannschaft bewältigte der Löschzug Gescher im vergangenen Jahr insgesamt 196 Einsätze. Die meisten Einsätze mussten am 20.06.2013 mit gleich 70 Einsätze (141 Einsatzmeldungen, wobei man 70 Mal tätig wurde) nach dem Starkregen bewältigt werden.

Einsätze 2013:
196 Einsätze
davon
139  technische Hilfeleistungen
37 Brandeinsätze
16 Auslösung einer Brandmeldeanlage
4 sonstige Einsätze

Nach den Zahlen und Fakten wurde die Kasse durch Andreas Osterkamp vorgestellt. Durch den Tag der offen Tür konnte ein recht ausgeglichenes Konto vorgestellt werden. Dennoch ist es wichtig, weiter Mitglieder für den Stadtfeuerwehrverband zu gewinnen, da sinnvolle Zusatzaustattung wie z.B die zuletzt beschafften CO-Warner und besondere Ausbildungsmassnahmen auf Dauer nur so finanziell möglich sind. Für einen Mindestbeitrag von 12,- EUR im Jahr kann man Mitglied im Stadtfeuerwehrverband werden.  Ein weiterer großer Aufwand für die Kassierertätigkeit im laufendem Jahr sei die Einführung der SEPA-Überweisung gewesen, da alle Einzugvollmachten auf die neuen Kontoverbindungen umgestellt werden mussten. Hier hat Markus Kesselmann die Arbeit stark unterstützt. Dies bescheinigte auch die Feuerwehrführung und überreichte Essensgutscheine an die beiden Kameraden.

Stefan Thesseling berichtete anschließend über die Aktivitäten des ZS-Zuges. Die Mitglieder treffen sich zusätzlich zum normalen Dienst.

Beim nächsten Tagesordnungspunkt, Ehrungen und Beförderungen, hatte der Stadtbrandinspektor Christian Nolte das Wort. Er nutzte die Gelegenheit, um vorab den Kameraden für Ihren Einsatz im vergangen Jahr zu danken. Als besonderen Dank wurden neben den Kassierern auch  die Kameraden Andy Jung für die Digitalfunkeinführung sowie Kevin Osterkamp für die Unterstützung des Gerätewartes mit weiteren Essensgutscheinen bedacht.

Anschließend übernahm der Stadtbrandinspektor die Beförderungen. Im kommenden Jahr werden aus der Jugendfeuerwehr die Kameraden Luca Mance, Lukas Büter, Jan Kruse sowie Malte Hagemann das Jahr als Doppeltläufer in die aktive Mannschaft aufgenommen. Um Lücken in der Einsaatzmannschaft zu schließen gehen auch einige dieser Kameraden bereits im nächsten Jahr zu Grundlehrgängen zusätzlich zu den bisherigen Doppeltläufern Corinna Luters, Lukas Meyer, Matthias Ernst und Florian Kottig.

20131227jhv21

Die Grundlehrgänge hatten die Kameraden Mike Schepers, Kevin Osterkamp und Markus Klümper besucht, so dass sie zu Feuerwehrmännern befördert werden konnten. Zum Oberfeuerwehrmann wurde André Luters befördert. Neben der Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann wurde Stefan Kesselmann gleichzeitig zum Jugendwart ernannt. Nach dem Besuch des Truppführerlehrgangs wurde Andre Schepers zum Unterbrandmeister befördert.

20131227jhv35-1
Alle beförderten und neu aufgenommenen Kameraden auf einen Blick (v.l.): C. Nolte, M. Schröer, S. Kesselmann, A. Luters, M. Klümper, A. Schepers, K. Osterkamp, M. Schepers, L. Meyer, M. Ernst, L. Mance, C. Luters, F. Kottig, M. Terwey (knieend v.l.) L. Büter, J. Kruse, M. Hagemann

Für die 15. Teilnahme am Leistungsnachweis erhielten Markus Sundrum sowei Andy Jung das Leistungabzeichen der Stufe Gold mit rotem Hintergrund. Björn Kloster erhielt das Leistungsabzeichen der Stufe Gold mit blauem Hintergrund für die 10. Teilnahme. Das Leistungsabzeichen in Gold erhielt Andre Schepers und in Bronze Markus Klümper, Lisa Kloster sowie Kevin Osterkamp.

20131227jhv39
Neue Leistungsabzeichen erhielten diese Kameraden (v.l.): Markus Sundrum, Markus Klümper, Andy Jung, Kevin Osterkamp, Lisa Kloster, Björn Kloster, Andre Schepers

Nach den Ehrungen und Beförderungen wurde der Dienstplan für das kommende Jahr durch Ralf Beuker vorgestellt und über einige Termine abgestimmt. Der neue Dienstplan findet sich unter: DienstplanFF2014.

Nach der Wahl der neuen Mitglieder des Festausschusses endete die Jahreshauptversammlung mit einer kleinen Stärkung sowie den Bildern des vergangenen Jahres.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.