29.06.2021: LKW auf der A31 verunglückt

Gegen 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr Gescher zu einem LKW Unfall auf der A31 mit dem Stichwort „Person eingeklemmt“ alarmiert. In Fahrtrichtung Emden kurz hinter der Auffahrt Gescher war ein LKW in die Leitplanke geraten und anschließend auf der Seite liegend in der Böschung gelandet. Der Fahrer war bei Eintreffen der Feuerwehr bereits selbständig aus dem Fahrzeug geklettert. Er wurde zur weiteren Untersuchung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der LKW war mit 24 Tonnen Farbe beladen. Der Dieseltank des Fahrzeuges war beschädigt und der Diesel lief in die Böschung. Zur Sicherung gegen Brandgefahren wurde ein Löschangriff mit Wasser, Schaum sowie Pulverlöscher bereitgestellt. Um die Ausbreitung des Diesels über einen unterhalb der Böschung liegenden Graben in die Berkel zu verhindern, wurden 2 Rohrdurchlässe mit Rohrdichtkissen verschlossen. Desweiteren wurde in Absprache mit der Unteren Wasserbehörde vorsorglich eine Ölsperre in der Berkel auf Höhe des Schüringsweges gesetzt. 

Nach der ersten Vollsperrung der Autobahn direkt an der Einsatzstelle zu Einsatzbeginn wurde der Verkehr zunächst einspurig an der Einsatzstelle vorbeigeführt, bis die durch straßen.nrw aufgebaute Sperrung ab der Abfahrt Gescher aufgebaut war. Nach der neuen Sperrung wurde die Fahrzeugbergung vorbereitet. Nach Sicherung des Fahrzeuges gegen Abrutschen wurde der Auflieger von hinten geöffnet. Ein Großteil der Farbeimer auf den 32 Paletten waren beschädigt. Soweit möglich, wurde die Ladung dann von Hand abgeladen und in Container geladen. Der DRK-Ortsverein Gescher übernahm die Versorgung der Einsatzkräfte.

Gegen 18 Uhr konnte die Feuerwehr Gescher die Einsatzstelle an das Bergungsunternehmen übergeben und zunächst wieder einrücken (weitere Einsätze dazu siehe in den Folgeberichten).

Datum:29.06.2021
Einsatz:
107/2021
Alarmzeit:13:55 Uhr
Einsatzstichwort:Hilfeleistung P -klemmt
Dauer des Einsatzes:ca. 4 Stunden
Einsatzort:A 31 Fahrtrichtung Emden km 45,5 hinter Abfahrt Gescher
Anzahl Einsatzkräfte:55
Einsatzleitung:S. Theßeling
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher:Kdow, HLF 20, TM22, LF20, GW-L, TLF 4000, MTF1, LF 20 Kats
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor:ELW, HLF 10
weitere Einsatzkräfte:Polizei, RTW Gescher, DRK Ortsverein, Bergungsunternehmen, Ordnungsamt, Untere Wasserbehörde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.