29.10.2019: Mitarbeiter verhindert Großbrand

Gegen 23:18 Uhr wurde die Feuerwehr Gescher zu einem Fahrzeugbrand in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb an der Liebigstrasse gerufen.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ein Mitarbeiter bereits einen Großbrand verhindert. Er bemerke Rauchgeruch sowie Feuer aus seinem Radlader. Er fuhr den brennenden Radlader umgehend aus der Produktionshalle auf eine Freifläche vor der Halle und verhinderte so einen Brand der Produktionshalle. Die Feuerwehr wurde von dem Mitarbeiter alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Radlader bereits in Vollbrand und das Einsatzstichwort wurde von Fahrzeugbrand Gruppe auf Feuer Zug erhöht. Die ersten Einsatzkräfte verhinderten unter Atemschutz eine Brandausbreitung durch eine Riegelstellung zu in unmittelbarer Nähe stehenden Kunststoffballen. Der Radlader wurde dann mit Schaum gelöscht. Die Wasserversorgung wurde durch Pendelverkehr mit dem Tanklöschfahrzeug und dem Hilfeleistungslöschfahrzeug zu dem Hydranten vor dem Betriebsgelände sichergestellt. Der Teleskopmast leuchtete die Einsatzstelle aus.

Gegen 0:40 Uhr konnte die Einsatzstelle wurde wieder an den Betreiber übergeben werden mit der Auflage, dass die Mitarbeiter die Brandstelle regelmäßig kontrollieren.

Einsatzstichwort: Fahrzeugbrand – Feuer Zug
Zeitpunkt der Alarmierung: 23:18 Uhr
Einsatzstelle: Liebigstraße
Dauer des Einsatzes: ca. 1,5 Stunde
Anzahl Einsatzkräfte: 27
Einsatzleitung: R. Beuker
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: Kdow, LF 20, TLF 4000, HLF 20, TM 22, GW-L
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW
Weitere Einsatzkräfte: Polizei
Sonstige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.