02.10.2015: Jahreshauptversammlung mit vielen Höhenpunkten

Bernhard Klümper für 60 Jahre und Ludger Hayk für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt – Dirk Lütkenhaus zum 2. Stellvertretenen Stadtbrandinspektor ernannt – Andre Schepers neuer stellvertrender Zugführer vom Spielmannszug – Franz-Josef Schulenkorf in die Alters- und Ehrenabteilung gewechselt – letzte öffentliche Veranstaltung vom Bürgermeister Hubert Effkemann – zukünftigen Bürgermeister Thomas Kerkhoff begrüßt

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Gescher konnte mit vielen Höhepunkten aufwarten. Neben vielen Ehrungen gab es auch einige Ernennungen und Beförderungen. Zudem waren sowohl der scheidende wie auch der zukünftige Bürgermeister anwesend.

Stadtbrandinspektor Christian Nolte freute sich über ein volles Haus. So konnte er neben den Kameraden der Feuerwehr, Alters- und Ehrenabteilung, der Jugendfeuerwehr und dem Spielmannszug in diesem Jahr auch Abordnungen der CDU, SPD sowie Grünen begrüßen. Weitere Gäste waren der Bürgermeister Hubert Effkemann, der Ordnungsamtsleiter Christian Prost, der Kreisbrandmeister Johannes Thesing, der zukünftige Bürgermeister Thomas Kerkhoff sowie einer Abordnung des DRKs.

Christian Nolte ging anschließend auf das vergangene Jahr ein. So forderte neben dem Großbrand des Hühnerstalls zu Anfang dieses Jahres eine Vielzahl an Kleineinsätzen die Feuerwehr. Doch auch wichtige Punkte wie der neue MTW, der hauptamtliche Gerätewart und die Neuregelung der Aufwandspauschale konnten in diesem Jahr auf den Weg gebracht werden. Die Planung eines nach heutigen Maßstäben aufgabengerechtem, sicherem und zukunftsfähigem Feuerwehr-Gerätehaus wird die Kameraden in Zukunft fordern.

Es folgten die Berichte der einzelnen Löschzügen Gescher Stadt und Hochmoor, des Stadtfeuerwehrverbandes, der Jugendfeuerwehr, des Spielmannzuges sowie der beiden Alters- und Ehrenabteilungen Gescher Stadt und Hochmoor (siehe Details weiter unten). So gingen sowohl Markus Terwey wie auch Dirk Lütkenhaus für die jeweiligen Löschzüge neben der Statistik auf die gestiegene Anzahl von Einsätzen gegenüber dem Vorjahr ein. Der Bericht für den Stadtfeuerwehrverband wurde durch Andreas Rudde vorgetragen. Er berichtete über die durch den Verband finanzierte Dinge, die durch die Stadt Gescher nicht finanziert werden können. Gleichzeitig warb er für weitere passive Mitglieder im Stadtfeuerwehrverband. „24 Jahre jung“, so präsentierte der Stadtjugendfeuerwehrwart Ralf Beuker die Jugendfeuerwehr und verwies sogleich auf das 25 jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr im nächsten Jahr. So findet am 05.06 die Abnahme der Jugendflamme Stufe 2 und 3 des Kreises Borken in Gescher statt und auch eine Kreisjugendfeuerwehralarmübung am 10.09. mit ca. 200 Teilnehmern ist geplant. Anschließend folgte der Bericht für den Spielmannszug durch Andre Schepers sowie die Berichte der Alters- und Ehrenabteilung durch Herbert Schlüter und Wolfgang Klennert.

Nach den Berichten folgten die Grußworte. Zuerst die des Bürgermeisters Hubert Effkemann, letztmalig in der Funktion als Bürgermeister . Er dankte der Feuerwehr für Ihren Einsatz um den Bürgern zu helfen. Anschließend erhielt der Kreisbrandmeisters Johannes Thesing das Wort. Auch er dankte der Feuerwehr Gescher, die auch im Kreis viele Aufgaben übernehmen. Er nutzte die Gelegenheit und mahnte, dass das Flüchtlingsthema alle Hilfsorganisationen und hiermit viele Ehrenamtliche sehr stark fordere und die Belastungsgrenzen bald erreicht seien.

Nach einem Musikstück durch den Spielmannszug folgten die Ehrungen. Manfred Tastowe wurde für 22 Jahre Tätigkeit als Gerätewart in Hochmoor geehrt und erhielt ein Präsentkorb. Franz-Josef Schulenkorf wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Gescher geehrt. Die Ehrung bedeutete aber zeitgleich auch einen Wechsel in die Alters- und Ehrenabteilung, da Franz-Josef Schulenkorf mit 60 Jahre aus der Einsatzabteilung ausschied. Die Ehrung für 40 Jahre Dienstzeit wurde in diesem Jahr durch den Verband der Feuerwehr NRW (VDF NRW) neu eingeführt. Daher wurden neben Franz-Josef Schulenkorf alle Mitglieder die über 40 Jahre Dienstzeit haben zeitgleich geehrt, dies waren Helmut Averesch, Reinhold Benson, Hermann Inhestern, Wolfgang Klennert, Hartmut Lieneweg, Reinhard Lölfing, Josef Nienhaus, Theo Osterkamp und Antonius Wübbeling. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Ludger Hayk geehrt. Sogar 60 Jahre Dienstzeit konnte Bernhard Klümper aufweisen und wurde entsprechend geehrt. Neben diesen Ehrungen durch den VDF NRW gibt es auch Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft (Ehrenkreuz in Silber) und 35 Jahre Mitgliedschaft (Ehrenkreuz in Gold) durch das Land NRW. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Andreas Rudde, Beate Eichmann, Stefanie Brands, Yvonne Beeke und Uwe Luters geehrt, für 35 Jahre Reinhard Stomp und Josef Kerkfeld.

Es folgten die Beförderungen, so wurden Ludger Grösbrink, Mike Schulz und Hendrik Feldkamp zum Oberbrandmeister befördert. Dirk Lütkenhaus wurde zum Brandoberinspektor befördert. Somit konnte er anschließend durch den Bürgermeister zum stellvertretenden Wehrführer kommissarisch befördert werden. Zudem wurde André Schepers zum stellvertrenden Zugführer des Spielmannzuges ernannt.

Abschließend hatte der zukünftige Bürgermeister Thomas Kerkfeld noch die Gelegenheit ein paar Worte an die Feuerwehr zu richten. Er freue sich auf die zukünftige Zusammenarbeit.

 

 

Zahlen und Fakten

Löschzug Gescher

Zur Zeit 76 Aktive, 72 Männer und 4 Frauen
Durchschnittsalter 33,5 Jahre
56 Atemschutzgeräteträger
32 Personen Führerschein Klasse CE
Es wurden 45 Lehrgänge und Seminare besucht
Die Übungsbeteiligung liegt bei 64,65% bei insgesamt 24 zusätzlichen Dienstabenden

162 (Vorjahr 118) Einsätze insgesamt
29 (24) Brandeinsätze
117 (83) technische Hilfeleistungen (13 Sturmeinsätze (Keller) wurden dabei als 1 Einsatz gezählt)
16 (11) Fehlalarme

Löschzug Gescher Hochmoor

Zur Zeit 25 Aktive
Durchschnittsalter 34,5 Jahre
16 Atemschutzgeräteträger
16 Personen Führerschein Klasse CE
Es wurden 18 Lehrgänge und Seminare besucht
Die Übungsbeteiligung liegt bei 70% bei insgesamt 26 zusätzlichen Dienstabenden

61 (Vorjahr) 43 Einsätze insgesamt:
35 (20) Einsätze davon 6 Brandeinsätze, 25 technische Hilfeleistungen und 4 Fehlalarme
26 (23) Einsätze des ELW in Gescher

Jugendfeuerwehr Gescher

Zur Zeit 24 Mitglieder, davon 2 weiblich
Die Übungsbeteiligung liegt bei 77% bei insgesamt 23 Dienstnachmittagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.