14.11.2019: Feuer in Silo

Gegen 10:27 Uhr wurde die Feuerwehr Gescher zu einem Kunststoffverarbeitenden Betrieb auf der Stadtlohner Straße gerufen. Dort brannte es in einem Silobehälter im Bereich der Förderschnecke.

Die Feuerwehr öffnete die Kontrollklappen und löschte das offene Feuer zunächst ab. Zudem wurde das Silo und die Förderschnecke mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Da an verschiedenen Stellen höhere Temperaturen festgestellt wurden und im unteren Bereich des Silos das Granulat bereits zu einem großen Klumpen verschmolzen war, wurde beschlossen das Silo über eine Öffnung von oben zunächst mit Netzwasser und später mit Wasser zu fluten. Dazu wurde eine Löschleitung über den Teleskopmast nach oben gelegt.

Diese Massnahme dauert (Stand 15:50 Uhr) noch an. Die Außenhaut wird noch regelmässig mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Gegen 18 Uhr ist eine abschließende Kontrolle geplant.

Update: Das Silo wurde auch über 18 Uhr hinaus weiter mit Wasser geflutet. Gegen 20 Uhr entschied man sich dann abschließend noch einmal das Silo von Oben mit Schwerschaum zu füllen. Dazu wurde das Schaummittel mit dem Teleskopmast auf das Silodach transportiert und dort direkt zugemischt und damit das Silo gefüllt. Gegen 21:15 Uhr wurde der Einsatz dann beendet. Eine Brandwache zur weiteren Kontrolle der Temperaturentwicklung im Silo wurde über Nacht durch Mitarbeiter des Betriebes gestellt.

Einsatzstichwort: Zug Tag Feuer
Zeitpunkt der Alarmierung: 10:27 Uhr
Einsatzstelle: Stadtlohner Straße
Dauer des Einsatzes: ca. 11,5 Stunden
Anzahl Einsatzkräfte: 23
Einsatzleitung: C. Nolte
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: Kdow, LF 20, TM 22, TLF 4000, GW-L, MTF 2
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW
Weitere Einsatzkräfte: DRK OV Gescher, Polizei
Sonstige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.