16.04.2011 – Tödlicher Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Freiwillige Feuerwehr Gescher am Samstag Morgen nach Estern gerufen. Eine junge Gescheranerin kam mit ihrem Opel aus ungeklärter Ursache von der Strasse ab und überschlug sich mehrfach. Mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät wurde die Fahrerin befreit, sie verstarb allerdings noch an der Unfallstelle.

Einsatzstichwort: VU P_Klemmt
Zeitpunkt der Alarmierung: 8.30 Uhr
Einsatzstelle: Gescher-Estern, K 6  (Verbindung von der L 608 zur B 525)
Dauer des Einsatzes: ca. 1Stunde, 15 Minuten
Anzahl Einsatzkräfte: ca. 30 Kräfte
Einsatzleitung: Christian Nolte
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; LF16/12-1 ‚Feuer‘; LF16/12-2 ‚Hilfe‘; TLF 24/50; TM 22;
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW
Weitere Einsatzkräfte: DRK Ortsverein Gescher, Polizei, Rettungsdienst mit Notarzt (Stadtlohn), Rettungswagen (Gescher) und Rettungshubschrauber (Rheine)

———————————————————————————————————————————–

POL-BOR: Junge Frau aus Gescher verunglückt tödlich

   Gescher (ots) - Am Samstag morgen, gegen 08,30 Uhr, befuhr eine
18-jährige Frau aus Gescher mit ihrem Pkw die Franz-Josef-Straße in
Richtung B 525. In einer Linkskurve kam sie aus ungeklärter Ursache
nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Straßengraben stieß der Pkw gegen
einen Baumstumpf und überschlug sich mehrmals. Die junge Frau wurde
in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie verstarb noch an der Unfallstelle.
Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen und Unfallaufnahme der
Polizei war die Kreisstraße für zweieinhalb Stunden gesperrt. 

Originaltext:         Polizei Borken

Ein Gedanke zu „16.04.2011 – Tödlicher Verkehrsunfall

Kommentare sind geschlossen.