31.07.2019 Restinhalt Gefahrstoff führt zu Einsatz

Gegen 12:15 Uhr wurde der Löschzug Hochmoor zusammen mit einer Gruppe des Löschzuges Gescher zu einem Gefahrguteinsatz gerufen worden.

Auf einem Hof auf der Coesfelder Straße wollte der Hofbesitzer zwei Kunststofffässer, die er erhalten hatte, für seine Zwecke umbauen. Dazu öffnete er die Fässer. Diese waren allerdings nicht restentleert und gereinigt. Der Mann atmete den ätzenden Stoff ein. Er rief daraufhin die Feuerwehr.  Nach Erkundung des Stoffes wurden die Behälter unter Atemschutz wieder verschlossen. Eine weitere Gefährdung ging damit von den Fässern nicht mehr aus. Der Hofbesitzer wurde durch den hinzugerufenen Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Coesfeld eingeliefert. Eine Fachfirma wurde zur Enstorung der Fässer beauftragt.

Einsatzstichwort: GSG-klein
Zeitpunkt der Alarmierung: 12:15 Uhr
Einsatzstelle: Coesfelder Straße, Hochmoor
Dauer des Einsatzes: ca. 1,5 Stunde
Anzahl Einsatzkräfte: 15
Einsatzleitung: D. Lütkenhaus
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: Kdow, HLF 20

Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: HLF 10, ELW
Weitere Einsatzkräfte: RTW Gescher,  Polizei
Sonstige: –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.