09.06.2019 – Drei Einsätze am Sonntagmorgen

Drei Einsätze, davon zwei nahezu Zeitgleich, galt es für die Feuerwehr Gescher am Sonntagmorgen zu bewältigen. Um 08.52 Uhr startete der Tag mit dem Stichwort „Baum auf Straße“. Vermutlich aufgrund des starken Windes am Samstag war in Tungerloh-Pröbsting ein Baum umgekippt und hing über der Straße. Der Baum wurde vollständig gefällt und die Straße gereinigt. Hier waren die sogenannten „Anfahrpunkte für Rettungsfahrzeuge“ praktisch. Der Meldende konnte in diesem Fall den „Anfahrpunkt GES 014“ nennen um eine gezieltes Auffinden der Einsatzstelle zu gewährleisten.

An der Wache angekommen kam während der Fahrzeuginstandsetzung eine weitere Alarmierung um 09.48 Uhr rein. „Gasausströmung Venneweg, Höhe Raiffeisen“, so die Meldung der Leitstelle. Vor Ort war auch Gasgeruch wahrnehmbar und deshalb sperrte die Feuerwehr den Bereich weiträumig ab und verständigte die Westnetz als zuständigen Versorger. Vorsorglich wurde auch ein Löschangriff vorbereitet. Mit Hilfe der sensiblen Messgeräte der Westnetz konnte kein Gasaustritt festgestellt werden und so gaben die Mitarbeiter Entwarnung.

Ein Passant, der sämtliche Absperrungen und auch Ansprachen der Feuerwehrkräfte ignorierte, wurde von der anwesenden Polizei aus der Einsatzstelle begleitet. Im weiteren Verlauf bewarf dieser das Polizeiauto mit Gegenständen und wurde durch die Beamten nochmals befragt.

Gegen 10.05 Uhr, also während des laufenden Einsatzes, kam es zu einem medizinischen Notfall in der Jahnstraße, wo die Feuerwehr zur Tragehilfe angefordert wurde. Dementsprechend wurden einige Kräfte der Feuerwehr sowie der DRK Ortsverein rausgelöst und dorthin entsandt. Für den Patienten wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, dessen Landung dann ebenfalls durch Kameraden der Feuerwehr abgesichert wurde.

  • Einsatzstichworte: Kleineinsatz; Gasausströmung; Tragehilfe
    Zeitpunkte der Alarmierungen: 09.06.2019; 08.52 Uhr; 09.48 Uhr; 10.05 Uhr
    Einsatzstellen: Tungerloh-Pröbsting; Venneweg; Jahnstraße
    Dauer der Einsätze insgesamt: ca. 2 1/2 Stunden
    Anzahl Einsatzkräfte: 16
    Einsatzleitung: Marko Bricke
    Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: KdoW; HLF 20; TLF 24/50; GW-L
    Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW
    Weitere Einsatzkräfte: DRK Ortsverein Gescher, Polizei
    Sonstige: Westnetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.