Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Gescher

Berichte der einzelnen Züge bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Gescher

Markus Terwey

Für den Löschzug Gescher Stadt verlas Markus Terwey den Bericht. In diesem Zug sind 70 Aktive mit einem Durchschnitts Alter von 32 Jahren. Davon können 49 als Atemschutzträger eingesetzt werden und 29 Kameraden haben einen Führerschein der ehemaligen Klasse 2.
Im vergangen Jahr konnten 53 Aktive auf Lehrgängen im Kreis Borken oder zum Institut der Feuerwehren nach Münster geschickt werde.Zu den 23 Dienstabende kamen rund 73,7 % und konnten zusammen rund 3500 Übungsstunden abhalten.
Die Feuerwehr Gescher wurde zu 41 Brandeinsätzen gerufen. Die meisten Einsätze wurden unter dem Stichpunkt Technische Hilfeleistungen verbucht. So wurden 39 Einsätze zu Sturm und Wasser Schäden, 30 Ölspuren, 8 Menschenrettungen und 8 sonstige Einsätze gefahren. Dazu kommen noch 12 Fehlalarme.

Dirk Lütkenhaus

Dirk Lütkenhaus kann bei dem Löschzug Hochmoor auf 26 Aktive, mit einem Durchschnitts Alter von 34,5 Jahren zählen. Davon haben 20 den Führerschein der alten Klasse 2 und 21 Kameraden können als Atemschutzträger eingesetzt werden. Der Löschzug Hochmoor fuhr 14 Einsätze in Hochmoor. Neun Einsätze wurden zusammen mit dem LZ Gescher Stadt gefahren. Zu diesen Einsätzen zählen 10 Brandeinsätze, 2 Verkehrsunfälle, 6 Hilfeleistungen, 2 Unwettereinsätze und 3 Fehlalarme. 26 mal rückten mindestens drei Kameraden mit dem ELW zu Einsätze nach Gescher aus.

Ralf Beuker zählt bei der Jugendfeuerwehr 26 Mitglieder. Leider hatte die JF im vergangen Jahr fünf Austritte. Er konnte aber sechs Neuaufnahmen melden. An 25 Nachmittagen übten die jugendlichen rund 2250 Stunden. Er zeigte sich bei einer Übungsbeteiligung von 80 %, sehr zufrieden.

Andrea Meyer

Für den Spielmannszug verlass Andrea Meyer letztmalig den Bericht. Sie konnte bei wöchentlicher Probe auf ca. 48 Übungsstunden zurückblicken. Dazu kommen noch die Einzelproben der Trommler und Flöten. Zu den Spielterminen zählte sie neben den Karnevalsumzügen in Gescher und Essen-Kettwig Auftritte bei den Schützenfesten in Harwick und Stadtlohn Estern. Weiter Umzüge waren der Nikolausumzug und der Silvesterumzug. Ferner wurde bei diverse Ständchen zu Geburtstagen, auch mit der Feuerwehr und Goldenen Hochzeiten musiziert.
Erstmalig hielt der Spielmannszug einen Tag der Offenen Tür ab. Leider wurde dieser nicht gut besucht, trotzdem war sie mit der positive Resonanz sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.