31.01.2020: Schwerer Verkehrsunfall L 608

Gegen 19:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der L 608 zwischen Gescher und Hochmoor gerufen.

Dort ist ein PKW aus Hochmoor kommend in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und seitlich gegen das Betonwiderlager der Autobahnbrücke gekracht. Dabei riss der PKW auf. Die Beifahrerin wurde dabei aus dem PKW geschleudert und war sofort verstorben.

Bei Eintreffen der Feuerwehr befand sich der Fahrer noch schwerstverletzt im PKW. Dieser wurde zusammen mit dem Rettungsdienst in einer Sofortrettung aus dem Fahrzeug befreit und zur weiteren Behandlung in den Rettungswagen gebracht.

Für den Transport wurde ein Rettungshubschrauber benötigt. Die Feuerwehr leuchtete den Landplatz auf einem Feld in der Nähe der Unfallstelle aus und unterstützte beim Patiententransport vom Rettungswagen über das Feld bis zum Rettungshubschrauber. Der Patient wurde in die Bochumer Klinik geflogen.

Zudem wurden zunächst auch noch die Ersthelfer durch Einsatzkräfte/Notfallseelsorger betreut.

Für die Unfallaufnahme durch die Polizei leuchtete die Feuerwehr die Einsatzstelle aus und reinige anschließend die Fahrbahn. Die letzten Einsatzkräfte waren gegen 3 Uhr wieder am Standort. Für die gesamte Einsatzzeit blieb die L 608 zwischen Hochmoor und Gescher gesperrt.

Da der Einsatz sehr belastend für die Einsatzkräfte war, wurde die PSU Kreis Mitte Einheit (Psychologisch-soziale Unterstützung) hinzualarmiert, so dass für die Einsatzkräfte aller beteiligten Organisationen nach Rückkehr zum Gerätehaus speziell geschulte Unterstützung zur Verfüng stand. Dieses Angebot besteht auch noch in den Folgetagen für die Einsatzkräfte.

Der DRK Ortsverein versorgte die Einsatzkräfte mit Getränke sowie Essen.

Einsatzstichwort: Hilfe_eilt P-klemmt
Zeitpunkt der Alarmierung: 19:00 Uhr
Einsatzstelle: L 608
Dauer des Einsatzes: ca. 8 Stunde
Anzahl Einsatzkräfte: ca. 40
Einsatzleitung: C. Nolte
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Gescher-Stadt: Kdow, HLF 20, TM 22, LF 20, TLF 4000, MTF1, MTF 2
Ausgerückte Fahrzeuge LZ Hochmoor: ELW, HLF 10, LF 20 Kats
Weitere Einsatzkräfte: RTW Gescher + Südlohn, NEF, Rettungshubschrauber, Polizei, PSU-Team Mitte
Sonstige: Notfallseelsorge, Abschleppunternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.